RSS-Feed

21.09.2014 Sonntag Fahrtag von Monheim i.Ob. nach Neubeuern im Chiemgau

Veröffentlicht am

Die Nacht in Monheim war sehr ruhig, um 8 Uhr sind wir aufgewacht und sofort aufgestanden. Es hatte am Morgen geregnet, wir frühstückten und entsorgten die WC Kassette und das Abwasser. Um 10 Uhr fuhren wir aus Monheim ab in Richtung München alles soweit es ging über die Autobahn, bei München hatten wir etwas Stau und zähflüssigen Verkehr, wahrscheinlich weil gerade zeitgleich das Oktoberfest dort stand findet. 50 Kilometer hinter München verließen wir die Autobahn und fuhren nach Neubeuern im Chiemgau, dort stellten wir uns auf den Kostenlosen Wohnmobilstellplatz http://reisemobil-international.de/2014/07/29/stellplatz-am-sportplatz-in-meubeuern-chiemgau/, nachdem wir das Wohnmobil geparkt hatten sind wir sofort bei schönem Wetter durch den Ort und die Umgebung spazieren gegangen. Wir besuchten die Wolfsschlucht http://www.kulturdorf-neubeuern.de/wolfsschlucht_65.html und den historischen Marktplatz, direkt am Marktplatz gibt es ein kleines Kaffee ( Klein und Fein ) dort setzten wir uns in die Sonne und genehmigten uns jeder ein Stück Apfelkuchen und einen Milchkaffee. Wunderschön hier vor allen der Blick in die nahen Berge fasziniert uns immer wieder. Um 16 Uhr sind wir zum Wohnmobil zurückgegangen und haben uns ausgeruht und alle Fenster und Luken aufgerissen weil es so warm wurde, die Satanlage fand sofort auf Anhieb wieder den Satelliten Astra ohne Probleme. Jetzt brauchen wir Morgen früh nur noch 25 Kilometer fahren bis nach Grassau zu CSS Kathreinservice. 220 Kilometer sind wir heute gefahren, aber insgesamt sind wir jetzt 800 Kilometer mit dem Wohnmobil gefahren und bis jetzt läuft alles bestens. Heute erreichte uns eine E Mail von einem Blogleser aus Ostfriesland mit folgendem Inhalt:

Hallo Melanie & Wolfgang,
als gelegentlicher Mitleser Eures Blog´s kann ich zum CAP200 Problem folgendes beitragen:
Meine Anlage zeigte die gleichen Probleme. Das wurde dann im laufe der Monate noch schlimmer und ich konnte nur noch mit ganz bestimmten Sendern Astra bzw Hotbird finden. Im letzten Spanien Urlaub hatte ich dann einen externen Satreceiver dabei, damit konnte ich dann alle Sender sehen. So verfestigte sich meine Vermutung auf einen Fehler im UFD170. Anfang diesen Jahres schickte ich den Receiver dann an CSS Grassau. Die riefen mich an und sagten der Receiver sei ok, man habe aber ein update der Software und Programmliste durchgeführt.
Der Receiver kam zurück, aber der Fehler blieb bestehen, also kein Erfolg !
Bin dann hier zu einem Campingshop gefahren und habe eine neue BAS60 gekauft und an der Dreheinheit montiert. Das war es ! und nun läuft alles wie geschmiert, so gut hat die ganze CAP200 noch nie funktioniert. Vermutlich war der LNB nicht in Ordnung, so wirds bei Euch wohl auch sein.
Wünsche viel Erfolg und berichtet mal das Ergebnis im Blog.
Gruss Joachim (Ostfriesland)

20.09.2014 Samstag Monheim in Bayern Wohnmobilstellplatz (Ausruhen)

Veröffentlicht am

Wir haben sehr gut geschlafen in Monheim, um 8 Uhr wurde ein Stellplatz frei und wir stellten uns in die frei gewordenen Lücke. Am Morgen regnete es immer mal wieder, wir aber ließen es gemütlich angehen und frühstückten bis 11 Uhr. Kalt war es nicht sondern es war eigentlich mit 17 Grad in Ordnung und am Mittag kam die Sonne noch für ein paar Stunden heraus und die Temperaturen stiegen dann auch sofort an. Um 12 Uhr sind wir zum Baumarkt gegangen und haben dort 1 Liter Motoröl gekauft, damit gingen wir zurück zum Wohnmobil und füllten das Motoröl nach, wir hielten uns dort erst gar nicht länger auf sondern sind eine große Runde spazieren gegangen dabei sind wir ins Schwitzen gekommen. Den Nachmittag verbrachten wir im gemütlichen Wohnmobil, Wolfgang checkte nochmal alle Einstellungen der Kathrein Satellitenantenne und machten trotzdem nochmal ein Werksreset des Receivers und ein extra Reset der separaten Steuereinheit. Was wir herausgefunden haben ist, das die Antenne schnell Astra findet je nachdem was gerade für ein TV Sender eingestellt ist und bei der Feinabstimmung wenn Sie Astra und ein Bild zu sehen ist versucht die Antenne sich nochmal besser einzustellen und sucht nochmal in jede Richtung Horizontal und Vertikal  ein Stück ab und verstellt sich dabei was auch ganz normal ist so. Danach könnte es aber sein das Sie die ursprüngliche exakt gefundenen Astra Position nicht wiederfindet und sich dann ganz wegdreht oder die Meldung kommt Satellit verloren, meistens klappt es dann aber beim 2 Versuch. Also mit ein wenig hin und herschalten und fummeln ist fast immer TV schauen gewährleistet. Ist auch egal wir haben ja extra diesen großen Umweg von 600 Kilometer in Kauf genommen um die Satanlage mal durchchecken zu lassen, vielleicht ist irgendwo zuviel Spiel in der Anlage. Jetzt sitzen wir bei Tee und Internet im Wohnmobil und haben uns Stellplätze herausgesucht die wir ab Montag nach unserem Termin bei Kathrein anfahren wollen. Von Grassau aus am Chiemsee hangeln wir uns langsam wieder zum Rhein. Insgesamt war das jetzt ein kleiner Umweg von 1000 Kilometer extra für die Satanlage die wir sonst nicht gefahren währen, den Grassau bei Kathrein stand nicht auf dem Programm, aber wir wollen alles 100 Prozentig in Ordnung haben. Irgendwo auf einem Stellplatz wo Brillen-Fielmann in der Nähe ist, zb. in Tuttlingen auf dem Rückweg bekommt Melanie eine neue Brille, denn ihre jetzige ist leider sehr zerkratz. Nach Kehl fahren wir auch nochmal, um uns in Strasbourg nochmal das Internetguthaben von Orange Frankreich aufzuladen. Wann und wie es weitergeht innerhalb Deutschland wissen wir noch nicht. Bis jetzt klappt alles wunderbar im Wohnmobil und wir fühlen uns wieder wohl, aber an alles neue muss man sich erst gewöhnen. Die letzten zwei Wochen waren für uns alles andere als einfach und Stressig, wir wussten ja auch nicht was uns erwartet und wie es sich weiterentwickelt, aber alles ist gut gegangen.